Wir bringen Sie weiter


Wichtige Termine

22.11.2018
MwSt-Abrechnung wird digitalisiert

Die Papierform der MwSt-Abrechnung wird durch die elektronische Abrechnung ‚ESTV Suisse Tax‘ abgelöst. Der Zeitpunkt ab welchem das Papierformular nicht mehr zu Verfügung steht und somit die elektronische Einreichung zur Pflicht wird, ist jedoch noch nicht festgelegt. Es sind jedoch bereits jetzt gewisse Einschränkungen vorhanden (Fristverlängerung, Nachbestellung Formulare), welche nur noch den Benutzern unter "ESTV Suisse Tax" zur Verfügung stehen.

01.11.2019
Änderungen der Inhaberaktien

Die Neuausgabe von Inhaberaktien ist seit dem 01.11.2019 untersagt und die Gesellschaften müssen innert einer Frist von 18 Monaten die entsprechenden Beschlüsse fassen (Statutenänderung - öffentlich beurkundet) um die bestehenden Inhaber- in Namenaktien umzuwandeln. Erfolgt die freiwillige Umwandlung innert dieser Frist nicht, werden die Inhaberaktien von Gesetzes wegen umgewandelt. Inhaberaktionären die der Meldepflicht nicht nachkommen droht nicht nur der Verlust der Mitwirkungs- und Vermögensrechte, sondern der (vollständige) Verlust Ihrer Aktien, welche eingezogen und vernichtet werden.

01.01.2020
Veränderung Lohnbeiträge ab 2020

Infolge der Steuerreforn und der AHV-Finanzierung ändern die Lohnbeiträge ab 01.01.2020 wie folgt: AHV Beiträge für Arbeitgeber/-nehmer waren bis anhin je 4.2% und steigen auf je 4.35%. Der AHV/IV/EO Beitrag (Lohnabzug) ändert sich daher von je 5.125% auf 5.275%, d.h. Total neu 10.55%

01.01.2020
Höchstabzüge Säule 3a für das Steuerjahr 2020

Gemäss Schreiben der Eidg. Steuerverwaltung bleiben die Höchstabzüge unverändert: für Steuerpflichtige mit 2. Säule : CHF 6'826.00 für Steuerpflichtige ohne 2. Säule : CHF 34'128.00